1998:

Mit der 281. Folge der erfolgreichsten deutschen Krimiserie und dem meist exportierten deutschen Krimi "Derrick" verabschiedet sich Horst Tappert (geb. 1923) als Oberinspektor vom Bildschirm.

2001:

Der Bundestag beschließt die Reform des Rentensystems. Benannt nach Arbeitsminister Walter Riester (SPD) sieht die "Riester-Rente" eine Ergänzung des bestehenden Rentensystems durch eine staatlich geförderte private Altersvorsorge vor. Banken und Sparkassen verkaufen die sogenannten Starterkits mit Euro-Münzen im Wert von 20 D-Mark.

2002:

Mit der Ausgabe der Euro-Banknoten und Euro-Münzen in zwölf Ländern der Europäischen Union wird die 1999 begonnene Wirtschafts- und Währungsunion vollendet.

2004:

Ein Seebeben im Indischen Ozean mit der Stärke 9,3 auf der Richterskala mit nachfolgenden verheerenden Tsunami-Flutwellen richtet Verwüstungen vor allem an den Küsten Thailands, Indiens und Indonesiens an. Über 230.000 Menschen sterben, mehr als 100.000 werden verletzt. Schätzungsweise fünf Millionen Menschen werden obdachlos.

In der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn wird eine große Ausstellung mit Schätzen aus der Grabkammer des Pharaos Tutanchamun eröffnet.

Angesichts anhaltender Kritik wegen der umstrittenen Annahme von Zahlungen des Stromkonzerns RWE tritt der Generalssekretär der CDU, Laurenz Meyer (geb.1948), von seinem Amt zurück.

1998:

Am 28.10. stirbt plötzlich Manfred Werkhausen, Filialleiter in Bonn.
Die Filiale Bonn wird durch Besetzung von Ruppichteroth mit Verstärkung durch Frau Werkhausen weitergeführt.

2001:

Am 28.02. erfolgt die Schließung der Filiale Bonn, nachdem nach langen Verhandlungen der Verkauf des Hauses erfolgt war. Ein Räumungsverkauf war auch hier nicht zulässig. Der noch vorhandene Warenbestand wurde in Ruppichteroth eingelagert, teilweise verkauft und der Rest durch Vermittlung des Garant-Verbandes in Süddeutschland mit Verlust verkauft.

2002:

Das Vertrauen in den maro-Service führt zu ersten Auslandlieferungen: Familie Howard in England erhält Einbauküche nach vorheriger Planung vor Ort. Familie Simson in Australien erhält Elektro - Kücheneinbau-Geräte.

2004:

Am 30.11.2004 erfolgt der Generationswechsel in der Firma, Ernst Höffgen übergibt mit rückwirkender Gültigkeit vom 01.04.2004 nach vorausgegangenen Regularien durch Steuerberater Höhne und Notar Kiesgen die Firma an Sohn Rainer, der nun alleiniger Inhaber des Geschäftes und der Immobilie ist.

Er spezialisiert sein Angebot auf Küchen-Einrichtungen mit entsprechendem Zubehör.

Für die Buchhaltung steht jetzt aber noch ein "Senior" zur Verfügung, der als solcher vor 47 Jahren bei der Firma MARO seine Beschäftigung aufnahm.
Erfahrung
Erfahrung

Erfahrung – Tradition – Kompetenz – Vertrauen

maro ist der verlässliche Fullservice-Partner bei Ihrem Küchenprojekt.